Produktionsprozess Testa Omega-3

Schizochytrium sp. ist eine Mikroalge, die in den Mangrovenwäldern im Südpazifik vorkommt. Sie produziert ein Öl, das reich an Omega-3-Fettsäuren in Form von DHA und EPA ist. Das Öl wird seit vielen Jahren in Lebensmitteln oder als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Schizochytrium wird nicht in Teichen, sondern unter kontrollierten Bedingungen in sterilen Fermentern kultiviert. So haben Verunreinigungen aus dem Meer keinen Einfluss auf das Produkt und das Öl ist frei von Schwermetallen (z. B. Quecksilber), Dioxinen und PCBs, die gewöhnlich in Fisch und Fischöl enthalten sind.

Produktionsprozess Testa Omega 3

Produktion von Testa Omega-3 durch abfallfreie Fermentierung

Die Algen und das Algenöl werden von unserem Partner in den USA produziert. Wasser und Nährstoffe werden dem Algenkonzentrat zugesetzt und unter bestimmten Umständen werden die Algen kultiviert. Die Fermentation ist eine weit verbreitete Methode zur Herstellung von Nahrungsmitteln.

Das Öl wird ohne Lösungsmittel aus den Algen gewonnen. Dann findet ein Standardprozess zur Reinigung statt. Das Öl wird so mild wie möglich behandelt und praktisch vollständig unter Vakuum gesetzt, so dass kein Sauerstoff in den Prozess eintritt, der die Oxidation initiiert. Anschließend werden dem Öl Antioxidationsmittel zugesetzt, um die Stabilität zu gewährleisten. Schließlich können die DHA- und EPA-Anteile durch die Zugabe von Pflanzenöl mit Lebensmittelqualität standardisiert werden.

1. Material

Für die Produktion benötigen wir nur zwei Zutaten: Zucker und Meeresalgen. Beim Zucker handelt es sich um Dextrose, die aus lokal produziertem Mais – einer erneuerbaren Ressource –gewonnen wird. Der Algenstamm Schizochytrium sp. wird in einer Anlage in Nebraska gezüchtet, um den Fermentationsprozess in Gang zu setzen.

2. Fermentation

Während des Fermentationsprozesses vermehren sich die Algenzellen exponentiell und wandeln Dextrose in Omega-3-Fettsäuren um, die sich in den Ölbläschen anreichern.

3. Downstream Processing

Während des Downstream-Prozesses wird die Zellwand gebrochen und werden die Ölbläschen von der wässrigen Flüssigkeit getrennt. Das Restwasser wird durch Zentrifugieren aus dem Öl entfernt und das Endergebnis sind ein stark konzentriertes Algenöl sowie ein flüssiges Nebenprodukt.

4. Nebenprodukt

Das flüssige Nebenprodukt kann als Eiweißquelle für Viehfutter verwendet werden. Alternativ kann es in Biogas zur Stromerzeugung umgewandelt werden. Hierdurch ist der Prozess komplett abfallfrei.

5. DHA+EPA Algenöl

Unser Schizochytrium-Stamm bietet den Vorteil, dass er sowohl EPA als auch DHA in hohen Konzentrationen produziert. So wird das Algenöl zu einer außergewöhnlich reichen Quelle dieser beiden essentiellen Omega-3-Fettsäuren. Die Konzentration ist höher als 50 %.

We score a 9.4 out of 10

A score of 9.4 basierend auf 2109 reviews on kijoh.com

Super Produkt

Tolles Produkt umweltverträglich und vegan hergestellt. Der Versand erfolgt pünktlich und schnell.

Marjan – 10 dagen geleden